Ausgewählte Abhandlungen zur Thematik „Demenz und der Umgang mit den Erkrankten sollen Orientierungshilfen für menschenwürdige Versorgungskultur und angemessene Lebensqualität geben.


Kleiner Demenz-Ratgeber – Früherkennung


Autor:
Frau Monika Hille
Vorstandvorsitzende der Alzheimer Angehörigen-Initiative Leipzig e.V.

Kurzbeschreibung:
Die Diagnose Demenz trifft viele Familien völlig unvorbereitet. Sie wirft viele Fragen auf, erfordert unangenehme Entscheidungen und zwingt häufig zu sofortigem Handeln.
Die Alzheimer Angehörigen-Initiative Leipzig e.V. bietet Angehörigen und allen Betreuenden von Demenzkranken praktische Hinweise und Hilfen im Umgang mit der Krankheit und deren Folgen für die Bewältigung des Alltags an. Betreuende Angehörige von demenzkranken Familienmitgliedern benötigen die vielfältigen Informationen über die Früherkennung, zum Krankheitsbild und -verlauf sowie praktische Hilfsangebote und emotionale Unterstützung.

Zum kleinen Demenz-Ratgeber – Früherkennung …

 



Broschüre „Den Alltag gestalten“


Autor:
Demenz Support Stuttgart gGmbH

Kurzbeschreibung:
Pflege rangiert im beruflichen Belastungsranking dauerhaft auf den ersten Plätzen. Doch es gilt, genauer hinzuschauen. Hohe Belastungen mindern die Arbeitszufriedenheit, die für den Verbleib im Beruf von entscheidender Bedeutung ist und eng mit der von Pflegenden umsetzbaren Pflegequalität zusammenhängt. Neben den konkreten Rahmenbedingungen und dem individuell ganz unterschiedlichen Belastungserleben spielen vor allem die Besonderheiten von Menschen mit Demenz in Kommunikation und Verhalten eine wesentliche Rolle. Verursacht werden solche starken Belastungen nicht zuletzt durch lückenhaftes demenzbezogenes Wissen, fehlende Handlungssicherheit und eine unter Pflegenden weit verbreitete Vernachlässigung der Selbstsorge.
Um hier konkrete Abhilfe zu bieten, hat Demenz Support Stuttgart für die Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) eine Broschüre für beruflich Pflegende erarbeitet. Nah am Pflegealltag orientiert wird aufgezeigt, wie sich eine gute Versorgungsqualität für die Betroffenen unter Beachtung der Bedürfnisse Pflegender umsetzen lässt. „Den Alltag gestalten“ kann kostenlos bei der Initiative Neue Qualität der Arbeit elektronisch bestellt bzw. heruntergeladen werden:

http://www.inqa.de/DE/Lernen-Gute-Praxis/Publikationen/den-alltag-gestalten.html/